Schnellauswahl
Leitartikel

Eine geringe Durchseuchung als bittersüßer Vorgeschmack auf das kommende Jahr

AUSTRIA-HEALTH-VIRUS
Trotz zahlreicher und auch größerer Fortschritte wird der endgültige Durchbruch in der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie inklusive Rückkehr in unser altes Leben noch eine Weile auf sich warten lassen.APA/AFP/JOE KLAMAR
  • Drucken
  • Kommentieren

Bisher deutet alles darauf hin, dass die Dunkelziffer in Österreich sehr niedrig ist. Das ist eine gute Nachricht. Nur kommt sie etwas früh.

Schon erstaunlich, wie unterschiedlich eine Studie von zwei Politikern bewertet werden kann. Als „genau das, was wir wollten und angestrebt haben“, bezeichnet Gesundheitsminister Rudolf Anschober die Ergebnisse der zweiten Stichprobenuntersuchung, wonach die Durchseuchung mit dem Coronavirus Ende April bei höchstens 0,15 Prozent lag. Als großen Erfolg, erzielt durch die Mitte März angeordneten Maßnahmen. Klare Ansage von jemandem, der Politik und politische Rhetorik gelernt hat.