Schnellauswahl
Pools

Wohnen am Wasser, mitten in der Stadt

Mit Natur- und Indoor-Pool wartet diese Villa in Wien-Währing auf.
Mit Natur- und Indoor-Pool wartet diese Villa in Wien-Währing auf.selected homes
  • Drucken

Wo sich der heurige Sommer auch daheim badend verbringen lässt.

Urlaub in Gardenien – oder, trendiger ausgedrückt: eine Staycation – war wohl selten ein so großes Thema wie diesen Sommer. Wobei in Anbetracht der vergangenen Jahre die Befürchtungen, es könnte kalt und regnerisch werden, wohl kaum jemanden mehr ernsthaft beschäftigen. Im Gegenteil, die große Frage lautet: Wie kühle ich mich ab? Und die Antwort darauf ganz klassisch: im Pool. Die Zahl der kreativen wie schönen pritschelnden Erfrischungsmöglichkeiten auf den heimischen Dachterrassen und in den Gärten steigt stetig und reicht von Outdoor-Duschen über Badebottiche bis hin zu Wassertischen, die wahlweise das Bier oder die Füße kühlen. Auch die einst wegen ihrer optischen – vorsichtig ausgedrückt – Behäbigkeit geschmähten Whirlpools feiern in immer schöneren Varianten ein Comeback.

Das Nonplusultra ist aber fraglos der klassische Pool, der sich zumindest in den Luxus-Liegenschaften am Rand der Stadt in den verschiedensten Spielarten findet. Wobei der Trend in den vergangenen Jahren immer stärker zum Naturpool ging. Dieser kommt ohne Chlor aus, ohne dass man dafür tierische und pflanzliche Mitbewohner in Kauf nehmen müsste. Optisch ist er in allen Varianten zu haben. Ein Blick auf die Vielfältigkeit der heimischen Wasserstellen.

► Innen und außen
Regelrechte Wasserfestspiele finden beispielsweise in und um eine Villa im 18. Wiener Gemeindebezirk statt. Hier gibt es auf dem knapp 1300 Quadratmeter großen Grund einen Outdoor-Naturpool samt Regenerationsbecken, einen Seerosenteich sowie – im Wellnessbereich – einen Indoor-Pool für die kühleren Tage. Aber selbst wenn man mit dem Baden fertig ist, hat die Villa jede Menge Extras zu bieten: Das beginnt ganz unten im Wellnessbereich, wo sich neben der obligaten Sauna und dem Dampfbad ein Glaskubus-Weinkeller findet, und geht weiter zur Garage für fünf Autos und zwei Elektrostationen. Das Heimkino verfügt über eine im Boden eingelassene Leinwand und einen integrierten Beamer. Von dort führt der Weg – etwa per internem Lift – zu den großzügigen Wohnverhältnissen in den oberen Stockwerken. Hier verteilen sich sieben Zimmer auf 530 Quadratmetern Wohnfläche, die Küche ist aus Corian und brüniertem Stahl gefertigt. Das Soundsystem versteckt sich in unsichtbaren Wandboxen. Außerdem sorgen die bodentiefen Fenster rund um das Atrium für jede Menge garantiert unverbaubare Blicke auf das Wasser. Vermittelt wird die Villa über Selected Homes Immobilien, aufgerufen sind dafür 8,9 Millionen ohne oder 10,8 Millionen mit Interieur und Designereinrichtung.

► In schöner Schlichtheit
Kühle Badeoptionen gibt es aber auch in schöner Schlichtheit und ohne großen Aufwand, wie eine Villa am Schafberg zeigt. Hier wurde ein zur Straßenfront hin klassisches Haus auf der Rückseite um einen modernen Zubau erweitert, dessen Garten viel Zeit zum (Sonnen-)Baden und wenig Arbeit verspricht. Terrassiert angelegt und mit einer Sprinkleranlage ausgestattet, bietet er Platz für einen gradlinigen, beheizten Pool mit Gegenstromanlage, der auf einer Ebene mit dem Wellnessbereich des Hauses samt Dampfkabine, Sauna und Fitnessbereich liegt. Auf der geschützten Terrasse am Wasser ist genügend Platz für einen Lounge- und einen etwas tieferliegenden Sitzbereich.

Villa mit Pool am Schafberg.
Villa mit Pool am Schafberg.Kochreal

Eine weitere Terrasse gibt es direkt an der darüberliegenden Wohnebene des Erdgeschoßes. Auf dieser sind der 80 Quadratmeter groß offene Wohn-Ess-Bereich samt offenem Kamin und Küche untergebracht. Geschlafen wird in dem insgesamt 375 Wohnquadratmeter großen Haus im Obergeschoß, das drei Schlafzimmer, zwei Bäder, zwei begehbare Garderoben und zwei Balkone beherbergt. Zusätzlich gibt es eine Einliegerwohnung und eine Garage. Der Preis liegt bei knapp vier Millionen Euro, die Vermarktung liegt bei Dr. Koch Realitäten.

► Direkt beim Wintergarten
Ganz ohne Spielereien kommt dagegen ein Pool im Innenhof eines Anwesens in Döbling mit mehreren Wohneinheiten aus. Was dem abkühlenden Effekt keinen Abbruch tut und dafür auf dem knapp 750 Quadratmeter großen Grundstück mehr Platz für den Garten lässt. Gewohnt wird dafür speziell im Haupthaus umso großzügiger. Das ist vor allem dem 55 Quadratmeter großen Wohn-Ess-Bereich zu verdanken, der nahtlos in einen über zwei Stockwerke gezogenen Wintergarten übergeht.

Bei diesem Anwesen in Wien-Döbling lässt sich der Pool unter Glas verstecken.
Bei diesem Anwesen in Wien-Döbling lässt sich der Pool unter Glas verstecken.Thomas Immo

Von dort hat man einen schönen Blick auf und einen bequemen Zugang zum Pool. Insgesamt beträgt die Wohnfläche im Haupthaus sowie in zwei weiteren Wohnungen im Nebengebäude knapp 700 Quadratmeter, die sich auf sieben Zimmer und fünf Bäder verteilen. Komplettiert wird das Ganze durch einen Weinkeller, einen Fitnessbereich und eine Doppelgarage. Vermittelt wird das Anwesen über Thomas Immobilien, der Preis wird nur auf Anfrage verraten.

► Mit Ausblick am Dach
Man muss aber nicht immer ein ganzes Haus kaufen, um in den Genuss eines privaten Pools zu kommen. Das geht mit einem Rooftop-Pool ganz wunderbar auch bei entsprechenden Penthäusern oder Dachgeschoßwohnungen. Bei der richtigen Lage gibt es dann sogar einen Infinity-Blick über die heimischen Weinberge dazu. Beispielsweise in der obersten Etage einer Elf-Parteien-Villa, die bis Ende kommenden Jahres in der Glanzingasse im 19. Wiener Gemeindebezirk entsteht.

Infinity-Gefühl kommt – ebenfalls in Döbling – im Rooftop-Pool auf.
Infinity-Gefühl kommt – ebenfalls in Döbling – im Rooftop-Pool auf.Otto Immo

Zum Penthouse gehört eine knapp 120 Quadratmeter große Dachterrasse mit Pool, von der aus man einen Panoramablick auf den Hackenberg hat. Die Wohnung selbst ist mit gut 100 Quadratmetern Wohnfläche sogar etwas kleiner als der Außenbereich, erfüllt aber mit einem direkten Ausgang auf die Hauptterrasse einen der wichtigsten Wohnwünsche bei Dachausbauten. Sie verfügt über drei Zimmer und zwei Bäder, wobei man von beiden Schlafzimmern direkt in den Außenbereich kommt. Für den komfortablen Zugang zur Wohnung sorgt – wie es sich für ein Penthouse gehört – der eigene Lift. Eine standesgemäße Unterbringung der Autos kann man sich um je 40.000 Euro dazukaufen. Der Preis für das Penthouse selbst beträgt 2,61 Millionen Euro, vermittelt wir es über Otto Immobilien.

Luxus-Objekte, die derzeit verkauft werden, finden Sie unter:  https://www.diepresse.com/immobilien/objekte/luxus