Schnellauswahl
Gelegenheit genutzt

Staatsfonds strömten nach dem Crash in Aktien

Staatsfonds haben den Markteinbruch im März des heurigen Jahres genutzt, um mehr Risiko einzugehen.
Staatsfonds haben den Markteinbruch im März des heurigen Jahres genutzt, um mehr Risiko einzugehen.(c) APA/AFP/JOHANNES EISELE
  • Drucken
  • Kommentieren

Die großen Fonds hatten offenbar viel Bargeld gehalten – beim Markteinbruch im März wurden damit Aktien gekauft.

Es gebe Zeiten, in denen die Angst die Investoren geradezu lähme, aber gerade dann müsse man kaufen, hatte die US-Investorenlegende Warren Buffett einmal gesagt und dann oft wiederholt. „Dann muss man kaufen. Sei gierig, wenn die anderen Angst haben, und ängstlich, wenn sie gierig sind.“