Schnellauswahl
Universitäten

Uni-Zulassung: Essay und Selbsteinschätzung statt Aufnahmetests

Die Coronakrise würfelt auch manche Uni-Aufnahmeverfahren durcheinander. Wie hier am Wiener Juridicum entfallen heuer vielerorts Aufnahmetests.
Die Coronakrise würfelt auch manche Uni-Aufnahmeverfahren durcheinander. Wie hier am Wiener Juridicum entfallen heuer vielerorts Aufnahmetests.Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken

Eine neue Verordnung des Bildungsministeriums klärt Details zu den Aufnahmeverfahren für das kommende Semester. Vielerorts entfällt der Aufnahmetest, manche Fristen wurden verlängert. Die Auswertung Tausender Essays birgt an der WU indes Herausforderungen.

Bei den Uni-Aufnahmeverfahren für das kommende Semester gab es aufgrund der Hygienestandards bisher einige offene Fragen. Eine neue Verordnung des Bildungsministeriums stellt diese nun klar. „Die Presse“ gibt einen Überblick über Friständerungen und Anforderungen.

► Universität Wien. An Österreichs größter Universität kommt es zu einigen Änderungen bei den Aufnahmeverfahren. Für das Diplomstudium Rechtswissenschaften (Jus) reicht die Absolvierung eines Online-Self-Assessements, der anschließende Aufnahmetest entfällt. Für English and American Studies, VWL, (I)BWL, Transkulturelle Kommunikation und Lehramt Sekundarstufe muss ebenfalls ein Self-Assessment absolviert werden, für Bildungswissenschaften ist dieses heuer erstmals verpflichtend. Die Frist endet je nach Studium entweder am 3. Juni oder am 15. Juli 2020. Einen Aufnahmetest gibt es Ende August (voraussichtlich am 24.) für Psychologie, Publizistik, Informatik und Wirtschaftsinformatik, Biologie, Ernährungswissenschaften, Chemie, Pharmazie, Politikwissenschaft, Soziologie und sowie Kultur- und Sozialanthropologie.

► Wirtschaftsuniversität Wien. Die Zahl der Anmeldungen überstiegt heuer abermals jene des Vorjahres. Für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Wirtschaftsrecht und Business and Economics wird es deshalb Aufnahmeverfahren geben. Bis 2. Juni müssen Bewerber ein Online-Self-Assessment absolvieren, für Business and Economics zusätzlich ein Motivationsschreiben abgeben. Bis 9. Juni erfahren die Studieninteressierten schließlich, ob es zum letzten Schritt des Prozederes kommt. Falls ja, muss für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie Wirtschaftsrecht bis 8. Juli ein Essay abgegeben und offene Fragen beantwortet werden.
Die Bewertung der Tausenden Essays soll in Teams bewerkstelligt werden. Denn „uns war klar, dass das eine Herausforderung wird“, sagt eine WU-Sprecherin. BBW-Interessierte müssen am 7. Juli hingegen eine Online-Aufnahmeprüfung absolvieren.
 
► Medizinische Universitäten. Die Anmeldefrist der Standorte Wien, Graz, Innsbruck und Linz für den gemeinsamen Aufnahmetest ist bereits Ende März ausgelaufen. 17.599 Interessierte haben sich verbindlich für diesen angemeldet. Der Test wird (dem Wunschtermin der Verordnung folgend) am 14. August 2020 stattfinden. Der Ort sei jedoch noch nicht geklärt, heißt es von der Med-Uni Wien. Man arbeite an einer Durchführung an mehreren Standorten.

► Technische Uni Wien und Graz. Für Informatik, Architektur und Raumplanung gibt es an der TU Wien seit dem Vorjahr Aufnahmeverfahren. Die Online-Registrierung läuft bis 3. Juni. Ein Motivationsschreiben muss bis dahin ebenfalls abgegeben werden. Die Reihungstests für die drei Fächer finden zwischen 24. und 27. August statt. An der TU Graz gibt es keine (Frist-)Änderungen, wo nur die Architektur ein Motivationsschreiben und einen (eventuellen) Test vorsieht. Letzterer musste bisher aber nie stattfinden. Die Anmeldung für das Studium endet am 15. Juli.