Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Schulöffnung

Ein Gezerre um die Maskenpflicht in Schulen

Schulbeginn nach den Corona-Sperren mit Masken
Schulbeginn nach den Corona-Sperren mit MaskenAPA/HELMUT FOHRINGER
  • Drucken

Die Kinder haben in der Schule einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Opposition kritisiert das scharf. Der Bildungsminister plädiert für eine Handhabung mit „Hausverstand“.

Die Motive auf den Mund-Nasen-Schutzmasken sind definitiv kindgerecht. Mickey Mäuse, Froschgesichter und Eulen sind nun in den Gesichtern der Kinder beim Betreten der Schule zu sehen. Doch darüber, ob die Pflicht, eine Maske zu tragen, an sich kindgerecht ist, haben sich in den vergangenen Tagen bereits heftige Diskussionen entsponnen – in den Schulen, zwischen Eltern und auch in der Politik.

Grundsätzlich haben seit der Wiedereröffnung der Schulen am Montag alle Personen im Schulgebäude „eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende mechanische Schutzvorrichtung“ zu tragen. Nur „die Unterrichtszeit ist davon ausgenommen“. So steht es in der entsprechenden Verordnung.