Gestrandet

Österreicher nach Monaten Corona-Zwangsaufenthalt an indischem Strand zurück

Ein Vorarlberger saß seit März an einem abgelegenen Meeresufer nahe der Stadt Gokarna fest, unter schwierigen Bedingungen und einige Wochen im Freien. Versuche der österreichischen Botschaft, ihn heimzuholen, scheiterten mehrfach an der indischen Bürokratie.

Ein kleiner, schöner, abgelegener Strand zwischen dichtem Dschungel und dem Meer vor Indiens Westküste, erreichbar nur über Fußpfade oder per Boot. Temperaturen von mehr als 30 Grad. Kaltes Bier und Curries in einigen wenigen Cafés. Palmen. Keine Touristenmassen wie auf Mallorca oder an der Adria. Chillen.