Schnellauswahl
Quergeschrieben

Sorry, Herr Bundespräsident, wir sind doch so!

Warum manche Medien Heinz-Christian Strache auf die politische Bühne puschen: Laut Umfrage finden 42 Prozent der Österreicher den Ibiza-Skandal harmlos.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Ein Jahr und zwei Tage sind vergangen, seit Bundespräsident Alexander Van der Bellen in einer Rede an die Nation nach Ausbruch des Ibiza-Skandals von einem „Sittenbild“ gesprochen hat, „das uns alle zutiefst verletzt“. Alle? Van der Bellen dürfte sich geirrt haben. Eine Studie zeigt jetzt, dass sich 42 Prozent der Befragten keinesfalls verletzt fühlen. Für sie ist der Tango Korrupti in der Finca ein „harmloser Vorfall“.