Schnellauswahl
Interview

Minister Faßmann: „Kinder müssen in der Pause nicht sitzen bleiben“

„Im Herbst soll eine normale Schule beginnen“, sagt Bildungsminister Faßmann.
„Im Herbst soll eine normale Schule beginnen“, sagt Bildungsminister Faßmann.(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken
  • Kommentieren

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) fordert eine kindgerechte Umsetzung der Hygienemaßnahmen. Manche Schulen seien zu rigide. An der Maskenpflicht hält er aber ebenso fest wie am Entfall der Turnstunden.

Die Presse: Die erste Schulwoche ist geschafft. Sind Sie zufrieden mit der „neuen Normalität“ in den Schulen?

Heinz Faßmann: Ich bin zunächst sehr zufrieden, dass es nun wieder Schule gibt. Denn es hat auch Zeiten gegeben, da stand im Raum, dass sie erst im Herbst beginnt.

Aber sind Sie auch mit der Umsetzung der neuen Verhaltensregeln vor Ort zufrieden?

Die Bedingungen an den Schulen sind sehr unterschiedlich. Deshalb muss vieles vor Ort geklärt werden. Ich kann hier nur appellieren, die Vorgaben, die es gibt, mit Hausverstand umzusetzen.

Und passiert das auch?