Schnellauswahl
Feuerwehreinsatz

Korneuburg: Häftling nach Brand in Zelle im Spital

Bei einem Brand in der Justizanstalt Korneuburg ist am Freitag ein Häftling verletzt worden. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ursache wird nun ermittelt.

Bei einem Brand in einer Zelle der Justizanstalt Korneuburg ist am Freitagabend ein Häftling verletzt worden. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert, bestätigte Franz Resperger vom Landesfeuerwehrkommando einen Bericht des ORF Niederösterreich. Die Flammen seien rasch gelöscht worden.

Ein zweiter Häftling sei unverletzt geblieben, teilte Resperger mit. Die beiden Insassen seien von zwei Justizwachebeamten aus der Zelle geholt worden. Die Rettungskette habe sehr gut funktioniert, die Brandmelder hätten angeschlagen, betonte der Sprecher. Bei den beiden Bediensteten bestehe Verdacht auf Rauchgasvergiftung.

Neben der Betriebsfeuerwehr waren auch die FF Korneuburg und Bisamberg in der Justizanstalt im Einsatz. Warum es gebrannt hatte, war Gegenstand von Ermittlungen.

(APA)