Schnellauswahl
Zertifikate

Gegenwind für Ölkonzerne

(c) Bloomberg (Andrey Rudakov)
  • Drucken
  • Kommentieren

Den Ölkonzernen bläst ein rauer Wind entgegen, eine Konsolidierungswelle rollt durch den Sektor. Das bringt auch Chancen.

Wien. Kaum eine Anlageklasse hat für derart fulminante Schlagzeilen gesorgt wie zuletzt die Preisentwicklung des Rohöls. Und das ist wenig verwunderlich. Denn der Kurssturz inmitten der Coronakrise war einmalig. Vor wenigen Wochen rutschte die US-Marke WTI sogar unter die Null-Dollar-Marke. Doch aus handfesten Gründen, wie Ritu Vohora, Investment Director beim britischen Vermögensverwalter M&G Investments, erklärt.