Schnellauswahl
Interview

"Studienanfänger tun sich oft mit dem Bruchrechnen schwer"

Symboldbild: Heute nehmen die Schüler zur Mathematikklausur Platz.
Symboldbild: Heute nehmen die Schüler zur Mathematikklausur Platz.APA/HERBERT NEUBAUER
  • Drucken
  • Kommentieren

Heute findet die Mathematik-Matura statt. Die Begeisterung über diese Prüfung hält sich bei Michael Eichmair in Grenzen. Der Uni-Professor spricht über das fehlende Mathematikverständnis, die verschwundene Geometrie und ein österreichisches Kuriosum.

Die Presse: Heute steht das Mathematikwissen der Schüler auf dem Prüfstand. Wie sieht es mit der Mathematik-Zentralmatura selbst aus? Wie gut ist sie?

Michael Eichmair: Die Zentralmatura darf kein verkappter Intelligenz- oder Stressresistenz-Test sein. Eigentlich soll sie den Lehrern den Rücken stärken und die Hochschulreife sichern. Insofern sollten die Universitäten ihre helle Freude mit dieser Prüfung haben.

Und haben sie das nicht?