Schnellauswahl
Nachwuchspreis

Modefestival Hyéres auf Oktober verschoben

Im Vorjahr gewann der österreichische Designer Christoph Rumpf in Hyéres.
Im Vorjahr gewann der österreichische Designer Christoph Rumpf in Hyéres.(c) REUTERS (Annegret Hilse)
  • Drucken

Die Zukunft von Fashion Weeks und Co. ist nach wie vor unklar. Das Festival Hyerès wagt einen Schritt in die Normalität.

Die Modewelt befindet sich aufgrund der Coronavirus-Pandemie nach wie vor im Ausnahmezustand. Modewochen wurden abgesagt oder finden nur digital statt, Preisverleihungen oder Red-Carpet Events wie die Met Gala ebenso. Außerdem wird darüber beraten, wie sich Modeshootings und auch Fashion Weeks in Zukunft zum positiven verändern können. Stichwort Nachhaltigkeit.

Einen Schritt zurück zur Normalität setzt das prestigeträchtige Mode-Event Festival de Hyères, das nun nach der Absage im April einen neuen Termin bekannt gegeben hat. Demnach soll es von 15 bis 19. Oktober zum mittlerweile 35. Mal stattfinden.

Das Programm soll gleich bleiben. In drei Wettbewerben - Mode, Fotografie und Mode-Accessoires - wird eine renommierte Jury die neuen Nachwuchstalente eruieren. In jeder Kategorie treten zehn Finalisten gegeneinander an. Im Vorjahr gewann der österreichische Designer Christoph Rumpf das Festival.

(chrile)