Schnellauswahl
Gastkommentar

Danke, Frau Ronja von Rönne!

++ THEMENBILD ++ CORONAVIRUS / ZENTRALMATURA
Alles anders ist heuer bei der Matura.APA/HERBERT NEUBAUER
  • Drucken
  • Kommentieren

Kritische Anmerkungen zur Deutschmatura und zur Wahl der Glosse „Dieser Text ist reine Zeitverschwendung“.

Im heurigen „Corona-Jahrgang“ ist alles anders. Es gibt so gut wie keine mündlichen Prüfungen und nur drei schriftliche Klausuren. Für die Mehrzahl der Maturierenden ist somit auch schon alles absolviert: Deutsch, Englisch, Mathematik.

Es soll hier jedoch keinesfalls um eine mindernde Bewertung der für heuer geänderten Matura gehen, die Kandidaten hatten es sicher schwer genug, sie mussten sich in ihrer finalen Schulphase an eine völlig neue, noch nie dagewesene Situation anpassen und somit einer harten Belastungsprobe standhalten. Auch die wenig ruhmvolle Haltung einiger Angetretenen, die sich aufgrund der neuen Notenregelung ihrer bestandenen Matura sicher sein konnten und daher leere Prüfungsbögen abgegeben haben, soll an dieser Stelle nicht weiter diskutiert werden. Minister Faßmann, so hört man, überlegt sich bereits eine gewisse Abänderung der an sich begrüßenswerten Praxis, die Zeugnisnote der 8. Klasse einfließen zu lassen.