Schnellauswahl
Immobilien

Corona hat die Immobilienpreise befeuert

Der Wunsch nach einem eigenen Garten ist während der Corona-Krise nur größer geworden.Imago
  • Drucken
  • Kommentieren

Wer gehofft hat, Immobilien würden nach Corona billiger werden, wie das etwa in Großbritannien der Fall ist, irrte. Die Nachfrage nach Häusern und Wohnungen ist größer denn je.

Die Immobilienpreise in Großbritannien sind während der Corona-Pandemie so stark gefallen wie zuletzt in der Finanzkrise 2009. Das teilte der Hypothekenfinanzierer Nationwide am Dienstag mit. „Wir rechnen mit einem Preisrückgang bei Häusern um fünf Prozent bis zum Ende des dritten Quartals“, sagte auch Analyst Samuel Tombs von Pantheon Macroeconomics. Denn britische Haushalte hätten starke Einkommenseinbußen zu verschmerzen und überdies wenig Vertrauen in die Zukunft.