Schnellauswahl
Stopp Corona App

Der Babyelefant hat jetzt eine App

Anschober inmitten einer Herde von Babyelefanten, die neuerdings auch Handys haben(c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)
  • Drucken
  • Kommentieren

Eine „zivilgesellschaftliche Plattform" soll bei der App künftig mitentscheiden – und für mehr Vertrauen sorgen. Auch die Ärztekammer wirbt dafür. Technisch soll es bis spätestens Mitte Juni ein entscheidendes Update geben. Noch ungeklärte Fragen gibt es bei der grenzüberschreitenden Nutzung.

Sie war lange sozusagen der Babyelefant im Raum: die umstrittene Stopp-Corona-App des Roten Kreuz. Doch nun wird sie mit Elefanten-Aufstellern samt Handy im Rüssel beworben. Denn die zuletzt fast etwas in Vergessenheit geratene App soll in der Phase der Lockerungen eine größere Rolle spielen, wie bei einer Pressekonferenz am Dienstag erklärt wurde. Die wichtigsten Punkte im Überblick: