Schnellauswahl
Psychologie

"Vienna Blood"-Autor Frank Tallis: "Sich zu verlieben ist eine Art von Obsession"

„Ich bewundere die Wiener Kultur“: Frank Tallis hat sich besonders mit dem Fin de Siècle befasst.Frank Tallis
  • Drucken
  • Kommentieren

Der britische Autor Frank Tallis spricht im Interview über seine als „Vienna Blood“ verfilmten Wien-Krimis. Tallis ist klinischer Psychologe, er schwört auf Freud und hat ein Buch über den „unheilbaren Romantiker“ geschrieben.

Die Presse: Ich habe gehört, die Verfilmungen Ihrer Wien-Krimis um den Arzt und Freud-Schüler Max Liebermann waren ein großer Erfolg auf BBC2. Der ORF sagt, es gibt derzeit keine Sendetermine. Wissen Sie warum?

Frank Tallis
: Alle drei „Vienna-Blood“-Filme hatten auf BBC2 hohe Einschaltquoten, sie wurden Mitte Mai wiederholt. Im ORF wurde nur die erste Folge gezeigt. Die Termine für die Ausstrahlung von Folge zwei und drei stehen noch nicht fest.


Neue Folgen werden ja vermutlich nicht gedreht wegen der Coronakrise. Aber der ORF könnte die bereits fertigen Episoden zeigen. Warum passiert das nicht?