Pandemie

Die große Angst vor Italien-Reisen

Warum die Regierung in Wien die Reisefreiheit noch nicht lockern will – und nicht nur Rom deshalb verstimmt ist: Premier Conte warnt vor „Diskriminierung“.

Italien-Besuche bleiben kompliziert. Hoffnungen auf schnelle Lockerungen der Reisebegrenzungen wurden am Mittwoch enttäuscht: Anders als mit anderen Nachbarstaaten will Österreich Grenzen zu Italien noch nicht öffnen. Denn in einigen Regionen sei die Pandemie noch zu virulent, so die Botschaft einer Pressekonferenz von Außenminister Alexander Schallenberg und Gesundheitsminister Rudolf Anschober.