Schnellauswahl
TV-Notiz

Kurz bei Fleischhacker: "Warum sind Sie eigentlich so großartig?"

Kurz betonte, dass er kritische Debatten und Fragen "interessant und spannend" fände.
Kurz betonte, dass er kritische Debatten und Fragen "interessant und spannend" fände.(c) Screenshot Servus
  • Drucken
  • Kommentieren

Viele harte und teils auch sarkastische Fragen zu seinen Entscheidungen in der Coronakrise musste Kanzler Kurz auf Servus TV beantworten.

Als "Corona-Bilanz" kündigte Servus TV ein einstündiges Interview mit Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) an. Ein nicht unbescheidenes Ziel. Klar war am Donnerstagabend jedenfalls, dass der Bundeskanzler bei diesem Bilanzieren nicht gestreichelt werden würde: Der Privatsender zeigt sich schon länger sehr skeptisch gegenüber den Maßnahmen der Regierung - und lud viele Gäste ein, die Kritik übten. Eine Art Gegenprogramm zu dem, was man längere Zeit im ORF zu sehen bekam.

Tatsächlich stellte Michael Fleischhacker auch viele jener Fragen, die auf Servus TV mehrfach diskutiert werden: Warum diese "Rhetorik der Angst" Ende März? Weshalb wurde nicht einfach die Risikogruppe abgesondert? Wer sind eigentlich die Wissenschaftler, auf die die Regierung hörte? Und warum darf man Covid-19 nicht mit der Grippe vergleichen?

Mehr erfahren