Schnellauswahl
Daten

„Viele Covid-Maßnahmen waren nicht evidenzbasiert“

In den vergangenen Monaten hat sich die österreichische Öffentlichkeit angewöhnt, auf Kennzahlen zu blicken.
In den vergangenen Monaten hat sich die österreichische Öffentlichkeit angewöhnt, auf Kennzahlen zu blicken.(c) APA/AFP/JOSEP LAGO
  • Drucken
  • Kommentieren

Österreich hat keine Tradition, Daten für die Forschung mit zu erheben. Das rächt sich in der Krise.

Wien. Wie vermisst man eine Pandemie? In den vergangenen Monaten hat sich die österreichische Öffentlichkeit angewöhnt, auf Kennzahlen zu blicken. Die Zahl der Neuinfektionen. Der Tests. Der Intensivpatienten. Doch diese Zahlen zeigen nur die Oberfläche der Daten, nicht ihr wahres Gesicht.