Schnellauswahl
Baden bei Wien

Frau nach Eingriff in Kinderwunschklinik gestorben

Drei Frauen wurden nach der jeweiligen Behandlung aus einer Badener Kinderwunschklinik nach Hause entlassen - und mussten dann intensivmedizinisch betreut werden. Eine der Frauen ist nun tot.

Nach einem Eingriff in einer Badener Kinderwunschklinik ist eine Frau am Freitag gestorben. Sie war zuvor auf der Intensivstation eines Krankenhauses behandelt worden. Ebenfalls nach Eingriffen intensivmedizinisch betreut wurden zwei weitere Frauen, bestätigte Silke Pernsteiner von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt einen Bericht des ORF Niederösterreich.

Alle drei Betroffenen hatten die Kinderwunschklinik Pernsteiner zufolge am Mittwoch aufgesucht und wurden nach der jeweiligen Behandlung, die in Vollnarkose durchgeführt worden war, nach Hause entlassen. Binnen 24 Stunden kam es bei den Frauen zu massiven Kreislaufproblemen, berichtete der ORF.

(APA)