Schnellauswahl
8K-Auflösung

Zu Hause filmen wie fürs Kino

TV-Bildschirme mit 8K-Auflösung gibt es bereits, bald auch leistbare Kameras, die in dieser Auflösung filmen können, wie die Canon R5 (unten).
TV-Bildschirme mit 8K-Auflösung gibt es bereits, bald auch leistbare Kameras, die in dieser Auflösung filmen können, wie die Canon R5 (unten).(c) Ma luyao / AP / picturedesk.com
  • Drucken
  • Kommentieren

Digitale Fotoapparate sind technisch weitgehend ausgereizt. Jetzt setzt der erste Hersteller auf Videoaufnahmen mit 8K-Auflösung. Die Frage ist, wie lang Canons Vorsprung hält.

Es war eine Premiere in vielerlei Hinsicht: „Guardians of the Galaxy Vol. 2“, der 2017 in die Kinos kam, war der erste Spielfilm, der mit digitalen Kameras mit einer Auflösung von 8K gedreht wurde. Kameramann Henry Braham verwendete dafür die Weapon 8K, eine Kamera der kalifornischen Firma Red. Der damals vergleichsweise günstige Preis: 80.000 Dollar (mittlerweile ist auch hier der Preis verfallen, die Red Helium 8K gibt es bereits um 24.500 Dollar).