Schnellauswahl
Gesteck und Fascinator

Faszinierendes für den Kopf

Gelatin-Künstler Florian Reither mit antennengleichem „Fascinator“ von Mühlbauer.
Gelatin-Künstler Florian Reither mit antennengleichem „Fascinator“ von Mühlbauer.Maria Ziegelböck
  • Drucken
  • Kommentieren

Das Gesteck, meint Klaus Mühlbauer, hat unter allen Kopfbedeckungen derzeit ein besonders schweres Los. Er spricht sogar vom „Antiprodukt der Saison“.

Der englische Name dieser zarten Kopfbedeckung ist so schön wie kaum ein anderer: „Fascinator“ heißt, was das Deutsche etwas nüchterner als Gesteck kennt. Legendär sind die Auftritte britischer Royals bei den Weddings von ihresgleichen und auch exzentrische Kopfputzgewohnheiten bei prominent frequentierten Pferderennen des Inselstaats. Kein Wunder also, dass auch eine Marke wie Mühlbauer Hüte im eigenen Onlineshop den Artikel lieber „in English“ auflistet.