Österreichs Lungenfachärzte werden derzeit von zahlreichen Covid-19-Genesenen aufgesucht, die auch noch Wochen später kaum belastbar sind und Atembeschwerden haben, zum Beispiel beim Sport (Archivbild).
Genesung

Die gefährlichsten Spätfolgen einer Covid-19-Erkrankung

Kurzatmigkeit, Husten und geringe Belastbarkeit als typische Symptome für eine Vernarbung der Lunge sowie Gefäßwandschädigungen im ganzen Körper gehören zu den bisher am häufigsten beobachteten Folgeschäden.

Mit einer täglich zumeist einstelligen Zahl an positiv Getesteten befindet sich Österreich aus medizinischer Sicht seit Wochen in einer Phase der Epidemie, in der das Hauptaugenmerk nicht mehr nur auf der Eindämmung der Virusausbreitung sowie der Behandlung von schwer Erkrankten liegt, sondern auf den möglichen Langzeitfolgen für die rund 16.000 bereits Infizierten und Genesenen. Dabei zeigen erste Untersuchungen, dass vor allem die Lunge und Gefäßinnenwände betroffen sind.

Welche Folgeschäden wurden bei Covid-19-Patienten bisher beobachtet?

Mehr erfahren