Schnellauswahl
Gastbeitrag

Schärferer Blick auf ausländische Investitionen

Auch die Stromversorgung zählt zur besonders geschützten kritischen Infrastruktur.
Auch die Stromversorgung zählt zur besonders geschützten kritischen Infrastruktur.REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Coronakrise hat gezeigt, wie problematisch es ist, wenn die Versorgung mit dringend benötigten Waren und Dienstleistungen von ausländischen Akteuren abhängt. Die Koalition will mit einem Gesetzesentwurf gegensteuern.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Wien. Beschleunigt durch die Covid-19-Krise und eine dadurch geänderte Sicht auf die Notwendigkeit des Schutzes wichtiger nationaler Infrastrukturen vor Übernahme durch ausländische Investoren, insbesondere ausländische Staatsfonds, ist auch in Österreich wieder Bewegung in die Diskussion zur Schaffung einer verschärften Investitionskontrolle gekommen. Nun wurde dem Parlament der Entwurf eines Investitionskontrollgesetzes vorgelegt. Die Begutachtungsfrist endet am 12. Juni 2020.