Schnellauswahl
Quergeschrieben

Wir brauchen Krisenmanagement und einen Plan, keine Machtspiele!

Inmitten der Wirtschaftskrise beschäftigen sich Parteien mit Taktik und Vorwahlkampf. Die Grünen haben die Technik der Machtmaximierung schnell gelernt.

Knapp zwei Millionen Arbeitnehmer in Österreich sind derzeit in Kurzarbeit, sind von Arbeitslosigkeit bedroht oder bereits arbeitslos. Für die kommenden Monate werden eine Insolvenzwelle und ein weiterer Anstieg der Arbeitslosigkeit befürchtet. Wir befinden uns in der schlimmsten Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg. Ausgelöst wurde sie indirekt durch ein Virus, unmittelbar durch Maßnahmen der Politik. Nun kann man darüber diskutieren, ob diese gerechtfertigt, richtig oder überzogen waren. Faktum ist, dass die meisten Bürger, die nicht in Pension oder im Staatsdienst tätig sind, von dieser Krise betroffen sind und sich berechtigte Sorgen um ihre wirtschaftliche Existenz machen.