Lastentasche mit Signalwirkung: die Regenbogentasche von Ikea mit Pride-Botschaft.
Mode und LGBTQ+

Die Problematik der Pride-Kollektionen

Regenbogenfarbene Kollektionen von Lifestylemarken sind ein Fixpunkt im Pride-Monat Juni. Bunte Produkte ersetzen echtes LGBTQ+-Engagement aber keinesfalls.

Üblicherweise passiert es rund um Idaho. Nein, nicht den Bundesstaat im Westen der USA, sondern den „International Day Against Homophobia“, der am 17. Mai auch gegen Trans- und Biphobie ein Zeichen setzt. Ungefähr da beginnen viele Lifestylemarken auf ihre Pride- oder „Rainbow“-Kollektionen hinzuweisen, die den Pride-Monat Juni begleiten und Unterstützung der LGBTQ+-Community signalisieren.