Schnellauswahl
Stimmrechte

Hauptversammlungen – wozu geht man da hin?

Hauptversammlungen – im Bild jene der Lufthansa – finden derzeit häufig virtuell statt.
Hauptversammlungen – im Bild jene der Lufthansa – finden derzeit häufig virtuell statt.(c) imago images/Rene Traut
  • Drucken
  • Kommentieren

In Coronazeiten finden viele Hauptversammlungen virtuell statt, Aktionäre können ihr Stimmrecht nur über Stimmrechtsvertreter ausüben. Das wirft die Frage auf: Braucht man überhaupt das Flair einer Präsenzversammlung?

Wien. Hauptversammlungen. Sie geben so manchem Aktionär erst das Gefühl, tatsächlich Miteigentümer eines Unternehmens zu sein. Man trifft sich mit Hunderten anderen Aktionären und plaudert mit dem Vorstandsvorsitzenden höchstselbst am Buffet, nachdem man zuvor über seine Entlastung und die Strategie des Unternehmens abgestimmt hat. Das war zumindest so in Zeiten vor der Coronakrise. Seitdem sind viele Hauptversammlungen verschoben worden, andere wiederum fanden und finden in virtueller Form statt.