Schnellauswahl
Modestil

Harry Styles' Spiel mit dem Zeitgeist

Stilvorlage. Auch in dieser Kampagne von Gucci spielt Styles mit Geschlechterklischees.
Stilvorlage. Auch in dieser Kampagne von Gucci spielt Styles mit Geschlechterklischees.Harmony Korine für Gucci
  • Drucken
  • Kommentieren

Popstar Harry Styles hinterlässt nicht nur als Musiker, sondern auch in der Mode mit einem rüschenreichen Stil bleibenden Eindruck.

Wer ist dieser 26-Jährige, der sich die Fingernägel lackiert und den Hosenbund über dem Bauchnabel trägt? Vor einigen Monaten machte sich James Corden in der Serie „Carpool Karaoke“ über den Aufzug von Harry Styles lustig. Die beiden saßen nebeneinander im Auto, und bei jedem Schnitt rutschte der Hosenbund höher – bis der Sänger fast darin verschwand. Styles blieb cool und unbeirrbar: Auf dem Cover seines zweitens Albums „Fine Line“ werden die weißen Schlaghosen von pinkfarbenen Hosenträgern gehalten. Der junge Brite ist seit zehn Jahren im Musikbusiness und gilt als drittreichster Brite unter dreißig. Neben den Fans seiner Musik spricht er auch ein arriviertes Modepublikum an, das ansonsten an Retrofilmsettings à la Wes Anderson und Quentin Tarantino Gefallen findet.

Anzug mit Twist. So souverän war er nicht immer. Als er 2010 nach seiner Entdeckung in einer Castingshow mit der Boyband One Direction startete, zog er sich an wie sein Kollege Justin Bieber, den man zwei Jahre zuvor entdeckt hatte: Er trug enge Hosen, Cardigans und ziemlich viel Lila. Eine Stilformel, mit der sich Styles kaum von seinem jungen Publikum unterschied. Für mediale Aufregung sorgten allerdings seine extrem engen Jeans, die er nach eigenen Angaben in der Damenabteilung kaufte. Noch vehementer fiel die Kritik aus, als er einmal mit einer Lammfelljacke auftauchte, obwohl er kurz zuvor zum Tierschutz aufgerufen hatte.