Schnellauswahl
AMS

Arbeitslosigkeit: Neue Debatte über Zumutbarkeit

imago images/Ralph Peters
  • Drucken
  • Kommentieren

Unternehmen klagen über schwierige Mitarbeitersuche – trotz Rekordarbeitslosigkeit. Beim AMS kehrt man zum Normalbetrieb zurück, Sanktionen inklusive.

Da war ja noch etwas: Vor der Krise war der „Fachkräftemangel“ der am meisten strapazierte Begriff in Gesprächen mit Unternehmern. Plötzlich gab es Corona, 588.000 Arbeitslose und keinen Bedarf mehr an extra Personal. Nun scheint sehr langsam wieder Normalität einzukehren. Am Freitag meldete sich die Wirtschaftskammer Salzburg zu Wort: Man sei zunehmend mit Berichten von Betrieben konfrontiert, die Mitarbeiter einstellen wollen, jedoch keine oder keine passenden vermittelt bekommen. Das werfe „einige Fragezeichen auf“, monierte Peter Buchmüller, Präsident der Landeskammer, in einer Aussendung.