Schnellauswahl
Aufholjagd

Wettbewerb: Der Aufstieg der Zwerge

Harald Schneider / APA / picture
  • Drucken
  • Kommentieren

Bis zur Corona-Krise wurde Österreich zuletzt konstant wettbewerbsfähiger. In der Pandemie werden die Karten neu gemischt. Doch das Land hat einen entscheidenden Vorteil.

Es gibt gute Nachrichten: Österreichs Wirtschaft wächst kräftig, das ewige Dilemma mit den Langzeitarbeitslosen löst sich langsam, die Republik kommt mit ihren Einnahmen aus und die hocheffizienten Klein- und Mittelbetriebe machen das Land so wettbewerbsfähig wie lange nicht mehr. Das ist kein Witz, sondern das Urteil der Schweizer Wirtschaftshochschule IMD in ihrem aktuellen Wettbewerbsranking. Österreich klettert darin um drei Plätze auf Rang 16. Einziger Haken: Die Daten kommen aus einer Zeit vor der Corona-Pandemie. Seither ist vieles anders. Trotzdem gibt es einen Trend, der Österreich Hoffnung machen kann.