Innenminister Karl Nehammer (ÖVP, l.) und Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) informieren am 27. März über die neuesten Entwicklungen – noch vor Einführung der Maskenpflicht.
Ausgangsbeschränkungen

Die „Fake Laws“ um Corona

Die Regierung tat so, als hätte sie mit den Covid-19-Maßnahmen private Besuche verboten. Mittlerweile sagen Gerichte das Gegenteil. Eine Chronologie.

So laut die Regierung es auch trommelte, so wenig stimmte es offensichtlich. Zwei Landesverwaltungsgerichte haben klipp und klar entschieden: Privatbesuche waren zu jeder Zeit erlaubt, und man durfte aus jedem Grund das Haus verlassen. Inzwischen wird bereits diskutiert, ob die Medien versagt haben, weil sie die Behauptungen der Regierung zu unkritisch wiedergegeben haben. Aber war es wirklich so? Eine Chronologie der Ereignisse, und wie sie zumindest in der „Presse“ hinterfragt wurden.