Schnellauswahl
Coronavirus

52 Neuinfektionen österreichweit

Seit Ausbruch des Coronavirus in Österreich sind nachweislich 17.323 infizierte Fälle bekannt geworden. 688 Menschen sind verstorben und 16.175 bereits wieder genesen.

Bisher hat es in Österreich 17.323 positive Testergebnisse gegeben und mit Stand vom heutigen Samstag (09.30 Uhr) sind 688 Personen an den Folgen des Coronavirus verstorben und 16.175 wieder genesen. Derzeit befinden sich 74 Personen in krankenhäuslicher Behandlung und davon acht auf Intensivstationen, so das Innenministerium.

Der spektakulärste neue Fall ist jener eines 25-jährigen Tirolers, bei dem das Virus nun im bereits zweiten Test nachgewiesen wurde. Der Mann war am 8. Juni von einem Aufenthalt in Pakistan zurückgekehrt und entwickelte ab 14. Juni Symptome. Ein erster Test verlief negativ, ein zweiter wurde nach Aufnahme in der Innsbrucker Klinik vorgenommen.

Mit 31 von 52 Neuinfektionen häufen sich diese in Wien, während im Burgenland keine neuen Fälle bekannt geworden sind.

2,5 Millionen Fälle in Europa

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in Europa hat die Schwelle von 2,5 Millionen überschritten. Bis Samstagvormittag wurden laut einer auf offiziellen Behördenangaben beruhenden AFP-Zählung zufolge 2.500.091 Fälle diagnostiziert. Mehr als 192.000 Menschen in Europa starben an den Folgen einer Infektion. Damit bleibt Europa der am stärksten von der Pandemie betroffene Kontinent. Das am stärksten betroffene Land in Europa ist Russland mit mehr als 570.000 Infektionen.