Schnellauswahl

Seehofer versus "Taz": Kann die Pressefreiheit in den Müll?

Eine missglückte Satire und eine angedrohte Strafanzeige entfachen in Deutschland die wichtige Debatte, welchen Platz radikale Stimmen in den Medien haben.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Würde man die Polizei abschaffen, wo könnten die ehemaligen Polizistinnen und Polizisten Arbeit finden? Da gäbe es nur eine Option, und zwar auf der Mülldeponie, schrieb die deutsche Autorin Hengameh Yaghoobifarah Mitte Juni in der „Taz“. „Unter ihresgleichen fühlen sie sich bestimmt auch selber am wohlsten.“ Der deutsche Innenminister, Horst Seehofer, kündigte daraufhin an, eine Strafanzeige gegen Yaghoobifarah, Jahrgang 1991, erstatten zu wollen. Echt jetzt?