Schnellauswahl
Steiermark

Start für Filippous Grazer Kantine

Stefan Edelsbrunner, Konstantin Filippou und Nora Pein (v. l.)Gerhard Wasserbauer
  • Drucken

Arravané Kantina und Kafé heißt das öffentliche Lokal der Merkur Versicherung.

Wohl eher selten wurde eine Betriebskantine mit ähnlicher Spannung erwartet – nun ist es soweit: Konstantin Filippou, sein zweiter Stern wurde eben bestätigt, eröffnet auf dem Grazer Merkur Campus dessen neues Betriebsrestaurant.

Arravané Kantina und Kafé heißt das Gastronomieprojekt im neuen Headquarter der Merkur Versicherung in der Conrad-von-Hötzendorf-Straße in unmittelbarer Nachbarschaft von Styria Media Group und Messe. Zugänglich sein soll es nicht nur den Mitarbeitern der Versicherung, sondern auch der Öffentlichkeit (der Vollständigkeit halber: Auch das Fitnessstudio auf dem Campus steht Interessierten offen).

Der Anspruch: „Keine klassische Bürokantine, aber auch kein weiteres Gourmetlokal.“ Bieten will man „gutes und gesundes Essen zu leistbaren Preisen.“

Blick in die Arravané KantinaGerhard Wasserbauer

Eine mediterrane Ausrichtung österreichischer Küche ergibt hier Grill- und Schmorgerichte. Kafé und Kantina haben je 80 Sitzplätze, los geht es um 6.30 Uhr morgens mit Kaffee, Säften, Superfoods und Sandwiches. Mittwoch bis Freitag ist die Kantina bis 22.30 Uhr geöffnet – ebenso am Samstagabend. Eröffnung ist am 4. Juli; Standortleiterin wird Nora Pein, die schon in Wien viele Jahre mit Filippou gearbeitet hat. Küchenchef wird der Grazer Stefan Edelsbrunner.

Ox Tatar, Spargel, Eierschwammerl, Dashi, HaselnüsseGerhard Wasserbauer


Auch Filippou, Sohn eines griechischen Vaters und einer steirischen Mutter, ist in Graz aufgewachsen. Nach Stationen bei den Obauers, im Steirereck oder bei Gordon Ramsay betreibt er heute mit seiner Frau Manuela ein Fine Dining-Restaurant auf der Dominikanerbastei und, direkt nebenan, das Bistro samt Weinbar O Boufés. Arravané steht übrigens für eine robuste griechische Pferderasse – „wild und natürlich“. (tes)

https://www.arravane.at