Schnellauswahl
Trotz Coronavirus

Pariser Modewoche findet im September statt

Vielleicht wird Chanel im Herbst dabei sein.
Vielleicht wird Chanel im Herbst dabei sein.(c) imago images/ZUMA Wire (Franck Castel via www.imago-imag)
  • Drucken

Der französische Modeverband hält an der Fashion Week im Herbst fest. Genauere Pläne gibt es aber noch nicht.

The Show must go on: Die Pariser Modewochen werden von 28. September bis 6. Oktober in Paris stattfinden, wie der französische Modeverband The Fédération de la Haute Couture et de la Mode mitteilte. Präsentiert werden die Frühjahr-Sommer-Kollektionen 2021 unter Einhaltung der offiziellen Coronavirus-Empfehlungen, heißt es demnach. Zuvor werden im Juli die Shows für Herrenmode und Haute Couture stattfinden. Allerdings nur in digitaler Form, indem Filme auf einer speziellen Plattform präsentiert werden.

Wie genau die Pariser Modewoche über die Bühne gehen wird, ist noch nicht klar. Wahrscheinlich wird es ein Mix aus Live-Events und digitalen Plattformen sein. Wie die Modewochen in New York, London und Mailand verfahren werden, ist ebenfalls noch unklar. Pläne wurden noch keine veröffentlicht.

Wer in Paris seine Mode präsentieren wird, wird sich zeigen. Einige Labels haben ihre Pläne bereits verraten. So werden Gucci, Saint Lauren und Michael Kors ziemlich sicher nicht an einer Modewoche teilnehmen. Burberry wird eine eigenen Outdoor-Präsentation im September abhalten und Fendi plant ebenfalls im September eine Show im Headquarter in Rom mit Gästen und digitalen Elementen.

 

 

(chrile)