Schnellauswahl
Quergeschrieben

Lassen wir doch die Sau raus, als wäre Corona bloß eine Biermarke

Wenn der Staat den Bürgern mehr „Eigenverantwortung“ in Sachen Corona überträgt, klingt das vor allem nach Entsorgung seiner Verantwortung.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Wer sich in Wahrnehmung der von der Bundesregierung nun regelmäßig eingeforderten „Eigenverantwortung“ nicht entscheiden kann, ob er (oder sie) im Sommer ins Ausland reisen soll, stößt bei eben jener Regierung auf eine verblüffende Vielfalt an Antworten. Während der Außenminister nicht müde wird zu ermahnen, alle nicht dringend erforderlichen Auslandsreisen „zu unterlassen“, und darauf hinweist, dass Grenzschließungen „jederzeit wieder möglich“ sind, sieht der Gesundheitsminister das anders. „In Wirklichkeit ist es zweitrangig, ob ich mich mit Verantwortung in Berlin, im Salzkammergut oder in Caorle bewege. Das Entscheidende ist, wie ich mich bewege,“ gab Rudolf Anschober zu Protokoll. Also was jetzt bitte? Könnte die Regierung die Freundlichkeit haben zu erklären, warum Auslandsreisen zu unterlassen sind, wenn zweitrangig ist, ob man sich im Salzkammergut oder in Caorle bewegt? Eigenverantwortung ist nur auf der Basis gesicherten Wissens möglich.