Schnellauswahl
Binnenmarkt

Der Garant des Wohlstands in der EU

Der gemeinsame Markt muss so schnell wie möglich wieder funktionieren.
Der gemeinsame Markt muss so schnell wie möglich wieder funktionieren.imago images/Blaulicht News
  • Drucken
  • Kommentieren

In der Coronakrise war sich Europa einig: Der gemeinsame Markt muss so schnell wie möglich wieder funktionieren.

Wien. Um die Corona-Pandemie einzudämmen, ließ in der zweiten März-Hälfte ein EU-Land nach dem anderen – völlig unkoordiniert – die Grenzbalken runter. Binnen weniger Stunden geriet eines der Grundprinzipien der Europäischen Gemeinschaft, der freie Binnenmarkt, unter Druck, und zahlreiche Unternehmer und Wirtschaftspolitiker hatten schlaflose Nächte. Das betraf besonders den Arbeitsmarkt, vor allem aber den freien Warenverkehr: Wenn Lkw mit Gütern an der Grenze stehen, weil diese geschlossen ist bzw. durch lange Kontrollen endlose Verzögerungen entstehen, so ist dies für die Unternehmen nicht nur extrem teuer, sondern lässt die Wirtschaftsleistung einknicken.