Schnellauswahl
Unternehmen

„Ich dachte, das geht eh bald vorüber“

Margit Köffler
Margit Köffler(c) Privat
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Geschichte eines Cateringunternehmens, das mit viel Herzblut aufgebaut wurde. Und wegen Corona bei null steht.

Margit Köffler fährt jeden Tag in die Firma. Obwohl sie das genau genommen nicht müsste, es gibt dort nämlich nicht allzu viel zu tun. „Ich arbeite halt an neuen Ideen“, sagt sie. „Und hin und wieder gibt es von Kunden auch Anfragen, die ich bearbeite.“ Immerhin. In den vergangenen Monaten war in ihrem Betrieb nämlich absolut nichts los: Von den meisten der 20 Mitarbeiter musste sich Köffler trennen, nur mehr vier sind der Firma geblieben, doch die sind in Kurzarbeit. Es ist still geworden bei „Tip Top Table“.