Schnellauswahl
Plage

Kenia: Zuerst kamen die Heuschrecken, dann kam Corona

Knapp zehn Kilometer Fußmarsch stehen der Frau in Marsabit bevor, um ihre Kanister mit Wasser füllen zu können.Pacida
  • Drucken
  • Kommentieren

Nach Jahren der Dürre kämpft das ostafrikanische Land gegen eine schlimme Heuschreckenplage. Und dann kam auch noch die Corona-Pandemie.

Wie ein riesiger Teppich legt sich der Schwarm über das Land und bedeckt alles, was dort wächst. Sind die Heuschrecken satt gefressen, bleibt nichts übrig. Kenias Norden wird derzeit von einer riesigen Heuschreckenplage heimgesucht. So schlimm wie sie seit siebzig Jahren nicht mehr war.