Schnellauswahl
Handel

Coronavirus: PCR-Tests bald bei Drogeriekette Bipa erhältlich

Die Probe funktioniert per Speicheltest, dieser wird dann von einem Labor ausgewertet.

Die Drogeriemarktkette Bipa bietet in einigen Wochen den Verkauf eines Coronatests an. Michael Putz, Geschäftsführer des Unternehmens "Lead Horizon", das den PCR-Test für Zuhause zur Verfügung stellt, hat am Montagnachmittag einen dementsprechenden Bericht der „Kronen Zeitung“ bestätigt.

Das vom Wiener Virologen Christoph Steininger mitbegründete Unternehmen stellt die Test-Kits für Bipa zur Verfügung. Die Probe wird zu Hause gemacht und in einem zertifizierten Labor ausgewertet. Im Test-Kit befindet sich eine Flüssigkeit, die gegurgelt und in ein beigelegtes Röhrchen gespuckt werden muss. Das ganze wird dann das Labor per Post geschickt.

Wenn die Probe eingetroffen ist, soll ein Testergebnis innerhalb Werktages verfügbar sein, die dann per SMS an den Kunden übermittelt wird. Demnach sollen in drei bis vier Wochen die Tests in mehr als 500 Bipa-Filialen und im Onlineshop verfügbar sein. Wie viel der Test kosten wird, ist nicht bekannt. Die Drogeriemarktkette war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

(APA)