Schnellauswahl
China/Hongkong

Der Tod des Prinzips „Ein Land, zwei Systeme“

REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

23 Jahre nach der Rückgabe der einstigen britischen Kolonie an China führt Peking ein neues Sicherheitsgesetz ein. Es ist dies der bisher größte Angriff auf die Autonomie der Finanzmetropole.

Seit den Nachmittagsstunden am gestrigen Dienstag teilen die Anhänger der Hongkonger Zivilgesellschaft einen Aufruf, Blumensträuße an die Ausgänge der Metrostationen niederzulegen. Mit der symbolischen Geste sollen nicht nur die Opfer der Protestbewegung im vergangenen Jahr betrauert werden, sondern auch der Tod des Prinzips „Ein Land, zwei Systeme“.