Schnellauswahl

Loveparade: Die bekannteste Technoparty der Welt

Teilnehmer feiern am Samstag, 24. Juli 2010, in Duisburg, Nordrhein-Westfalen, das Techno-Musikfestiv
(c) APN (Hermann J. Knippertz)
  • Drucken
  • Kommentieren

1989 tanzten lediglich 15 Techno-Begeisterte unter dem Motto "Friede, Freude, Eierkuchen" auf der ersten Auf dem Höhepunkt im Jahr 1999 pilgerten dann 1,5 Millionen Menschen nach Berlin.

Die Loveparade ist die bekannteste Technoparty der Welt. Sie wurde 1989 von Elektro-DJ Dr. Motte in Berlin gegründet, damals tanzten auf dem Kurfürstendamm unter dem Motto "Friede, Freude, Eierkuchen" lediglich rund 150 Raver zur Elektromusik. Auf dem Höhepunkt im Jahr 1999 pilgerten dann 1,5 Millionen Menschen nach Berlin.

Auf Trucks mit Megaanlagen fahren DJs und Raver, darum herum tanzen die Technofans zu Techno-Klängen. Drogen und Alkohol spielen dabei oft eine große Rolle.

Nach einem Urteil des deutschen Bundesverfassungsgerichts fand die Loveparade 2001 erstmals nicht als politische Liebes-Demonstration, sondern als kommerzielle Veranstaltung statt. Vor drei Jahren zog die Parade von Berlin ins Ruhrgebiet.

Anders als in früheren Jahren fand die Loveparade heuer auf einem abgeschlossenen Gelände am Rande der Innenstadt Duisburgs zwischen Hauptbahnhof und der gesperrten Stadtautobahn statt. Die Party stand heuer unter dem Motto "The Art Of Love" - Die Kunst der Liebe.

(APA)