Schnellauswahl
China

Neue Schweinegrippe mit Pandemiepotenzial

Bei dem neuen Erreger handelt es sich um einen Ableger der Schweinegrippe aus dem Jahr 2009.
Bei dem neuen Erreger handelt es sich um einen Ableger der Schweinegrippe aus dem Jahr 2009.(c) REUTERS (Daniel Acker)
  • Drucken
  • Kommentieren

Forscher haben einen neuartigen Erreger identifiziert, der nachweislich von Zuchtschweinen auf Menschen übertragen werden kann. Doch wie gefährlich ist das Virus – und kann es von Mensch zu Mensch übertragen werden?

Peking. Die wissenschaftliche Studie wurde bereits Anfang Dezember zur Überprüfung eingereicht, doch nach dem Covid-19-Ausbruch liest sich die Publikation im US-Fachmagazin „Proceedings of the National Academy of Sciences“ mit einem unbehaglichen Gefühl: 22 Wissenschaftler, die meisten von der China Agricultural University in Peking, haben innerhalb der Schweinepopulation in zehn Provinzen einen neuen Grippeerreger identifiziert, der all die „Merkmale eines Pandemievirus“ in sich trägt. „Das Virus sollte dringend bei Schweinen bekämpft sowie die menschliche Population – vor allem innerhalb der Schweinefleischindustrie – genau überwacht werden“, raten die Studienautoren.

Steht der Menschheit also erneut eine Pandemie bevor, die sich ausgehend von China weltweit verbreiten könnte? Eine akute Gefahr gehe von dem neuartigen Erreger laut Experten wohl derzeit nicht aus, kommentierte bereits der Chefepidemiologe im Weißen Haus, Anthony Fauci. Die Situation sollte jedoch genauestens beobachtet werden.
Bei dem neuen Influenzavirus handelt es sich um einen Ableger der Schweinegrippe, die 2009 grassierte und damals etwa 285.000 Menschen tötete. Mittlerweile ist die Gefahr durch den saisonal herausgegebenen Impfstoff gebannt.