Schnellauswahl
Coronamedikamente

Corona-Medikament: Trump bremst die EU erneut aus

(c) APA/AFP/POOL/ULRICH PERREY
  • Drucken
  • Kommentieren

Die US-Regierung kauft alle Bestände des Arzneimittels Remdesivir bis September auf. In Brüssel ist man überrascht, gemeinsame Beschaffung steckt noch in den Kinderschuhen.

Brüssel. Bereits zum dritten Mal seit Ausbruch der Coronapandemie versucht die US-Regierung, sämtliche weltweiten Bestände eines Medikaments oder eines künftigen Impfstoffes aufzukaufen. Zu Wochenbeginn gab der US-Gesundheitsminister, Alex Azar, den Kauf von mehr als 500.000 Dosen des Medikaments Remdesivir des US-Arzneimittelkonzerns Gilead bekannt. Das entspricht beinahe der gesamten Menge an Remdesivir, die bis September hergestellt wird. Remdesivir kann laut klinischen Studien die Länge einer Covid-19-Erkrankung verkürzen; eine Senkung der Sterblichkeit wurde ihm bisher jedoch noch nicht nachgewiesen.