Schnellauswahl
Nachruf

Lore Krainer: Die perfekte Guglhupf-Bäckerin

Lore Krainer im Kreis ihrer „Guglhupf“-Kollegen, darunter Bronner, Wehle und Sobotka.
Lore Krainer im Kreis ihrer „Guglhupf“-Kollegen, darunter Bronner, Wehle und Sobotka.(c) picturedesk
  • Drucken
  • Kommentieren

Kabarett-Legende und Nestroy-Preisträgerin Lore Krainer ist Freitagfrüh im 90. Lebensjahr in Oberwaltersdorf gestorben. Sie beherrschte den Sprachwitz nach Noten.

Zunächst einmal war sie eine singende Wirtin. Die geborene Steirerin betrieb mit ihrem Mann, einem Buffo-Tenor, den Grazer Girardi-Keller und trug  dort ihre ersten kritischen Lieder vor. Und zwar so, dass Kabarett-Urgestein Gerhard Bronner an ihr nicht vorbeigehen konnte. Er wusste, was es heißt, gute Texte musikalisch griffig zu unterlegen, also wusste er auch, dass er mit Lore Krainer den dramaturgischen Motor seiner Sonntagmorgensendung „Guglhupf“ gefunden hatte, eine der längstdauernden Sendereihen des ORF-Hörfunks.