Schnellauswahl
Formel 1

Spielberg: Ambiente einer geschlossenen Gesellschaft

Formel 1 kann auch grün sein, und der Australier Daniel Ricciardo hat immer ein Auge offen für Spielbergs Naturidyll.
Formel 1 kann auch grün sein, und der Australier Daniel Ricciardo hat immer ein Auge offen für Spielbergs Naturidyll.(c) REUTERS (POOL)
  • Drucken
  • Kommentieren

Spielberg erlebt den WM-Start, aber statt der Zuschauer bilden Container, saftig grüne Wiesen und leere Tribünen die Kulisse.

Stell dir vor, es ist Formel 1 und es gibt keinen Stau. Keinen Lärm, Kühe grasen dafür unbekümmert auf gemähten Wiesen rund um den Red-Bull-Ring von Spielberg. Ab und wann donnert ein Eurofighter über das Areal, auch hört man das Surren der F-1-Motoren. Aber es gibt keine Zuschauer. Der angrenzende Camping-Platz ist menschenleer.