Schnellauswahl
Militär

Umfrage: Katastrophenschutz als Hauptaufgabe des Heeres

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner zwischen Milizsoldaten.
Verteidigungsministerin Klaudia Tanner zwischen Milizsoldaten.(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
  • Drucken

Einer Umfrage von "Unique research" für das "profil“ zufolge sehen die allermeisten Österreicher nicht die "militärische Landesverteidigung“ als Hauptaufgabe des Heeres.

Die Ankündigung, dass die militärische Landesverteidigung de facto abgeschafft werden soll, brachte ÖVP-Verteidigungsministerin Klaudia Tanner Schelte von allen Seiten bis hin zum Bundespräsidenten ein. Sie betonte daraufhin immer wieder, dass die Verteidigung Kernaufgabe des Bundesheeres bleiben soll.

Damit ist sie offenbar nicht in einer Linie mitden Österreichern. Denn in einer Umfrage von "Unique research" für das "profil“ stellt sich die Meinung der Bevölkerung so dar: Gleich 56 Prozent halten den Katastrophenschutz für die Hauptaufgabe des Heeres. 20 Prozent denken an Terrorismusabwehr, aber nur 15 Prozent gaben "militärische Landesverteidigung" als Antwort an. Der Rest der Befragten machte keine Angabe.

>> Vom Ausbau der Cyber Defense bis zur Ausbildung von Medizinstudenten: Die Pläne der Ministerin. Das Militärische soll bleiben – wenn auch stark eingeschränkt.

(APA)