Schnellauswahl

Unter 20 Euro: Jagdgasthaus Egender

Jagdgasthaus Egender im Bregenzerwald
Jagdgasthaus Egender im Bregenzerwald(c) www.jagdgasthaus-egender.at
  • Drucken

Das Jagdgasthaus Egender im Bregenzerwald ist berühmt für seine Käsknöpfle – zu Recht übrigens. Die lassen sich hervorragend mit einer Wanderung verbinden.

Man muss die Sache positiv sehen – oder vielmehr die positiven Aspekte der Sache. Denn auch wenn wir theoretisch wieder in den Süden fahren können, besinnen sich doch viele auf Urlaub in Österreich. Der hat mit einer Ausnahme (dem Wetter) ohnehin keinen schlechten Ruf. Man kann also diese seltsamen Zeiten zum Anlass nehmen, sich das eigene Land wieder näher anzuschauen. Deshalb der Start der neuen Serie „Kulinarische Landvermessung“ (siehe rechts) und an dieser Stelle eine Empfehlung weit weg von Wien.

Wer den Bregenzerwald kulinarisch entdecken will, hat natürlich viele Möglichkeiten. Eine besonders schöne und auch zeitlose ist das Jagdgasthaus Egender in Schönenbach. Man muss hier schon gezielt die langen Serpentinen anreisen, um vom Parkplatz in Schönenbach eine der vielen Wanderungen zu machen. (Man kann das aber auch mit einer E-Bike-Tour etwa von Bizau aus kombinieren). Der Egender eignet sich als Anfangs- oder Endstation für Wanderungen. Oder um hier gleich ein paar Nächte in den hübschen, komplett aus Holz gestalteten Zimmern zu übernachten. Ruhe ist in der kleinen Vorsäßsiedlung mangels Telefonempfang und Internet garantiert – bis auf die vielen Kühe, die morgens und abends ein Kuhglockenkonzert veranstalten.

Das Gasthaus wurde im Jahr 2014 renoviert, dem Stil ist man treu geblieben. Auch die Speisekarte ist, wie es sich für einen solchen Ort gehört, klassisch. Man kann und sollte die berühmten Käsknöpfle nicht außer Acht lassen. Sie haben ihren Ruf zu Recht und sind wahrlich köstlich. Noch dazu gibt es selbst ohne Wanderung die angenehme Überraschung, dass man sich trotz des reichlichen Käseeinsatzes eben nicht wie erschlagen fühlt. Auch das Wildragout (aus eigener Jagd) mit Knöpfle gilt als Spezialität. Ebenso wie die herrlichen Riebelknödel mit Beerenragout. Die sind maximal von der Aussicht zu toppen.

Jagdgasthaus Egender: Schönenbach 342, 6870 Bezau, Juli–September: Di–Sa, 11.30–20, So, 11.30–18 Uhr, (Mai, Juni, Oktober: Di Ruhetag), ✆ 05514/288 88, www.jagdgasthaus-egender.at

www.diepresse.com/essen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 05.07.2020)