Schnellauswahl

Ein Aussiedlerhof als Ideenlabor

Simon Vetter (Mitte, grünes Hemd) mit seinem Team am Vetterhof, den seine Eltern vor 25 Jahren am Rand von Lustenau bauten.
Simon Vetter (Mitte, grünes Hemd) mit seinem Team am Vetterhof, den seine Eltern vor 25 Jahren am Rand von Lustenau bauten.(c) Kristin Tödtling
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Vetterhof baut von Süßkartoffeln bis Shiso alles an, was möglich ist.

Bei den Süßkartoffeln ist am Anfang einiges schiefgegangen. Frost, Mäuse, Knollen, die verrotten: „Da haben wir gleich einmal ordentlich Lehrgeld bezahlt“, sagt Simon Vetter. Inzwischen produziert er auf seinem Hof in Vorarlberg nicht nur die Knollen selbst, sondern in einigen Reihen auch Süßkartoffeln, von denen das Kraut geerntet wird: zu essen wie eine Art Spinat, und in anderen Ländern durchaus üblich.