Schnellauswahl
Parlamentswahl

Keine Rücksicht auf Corona - ausgelassene Wahlpartys in Zagreb

Kroatiens Regierungschef Andrej Plenković.
  • Drucken

Politiker und Anhänger lagen sich ohne Rücksicht auf Abstandsregeln in den Armen. Epidemologen rügten sie dafür.

Die kroatischen Parteien haben ihre Erfolge bei der Parlamentswahl am Sonntag ausgelassen gefeiert und dabei weitgehend auf die Coronaregeln vergessen. Nachdem in den Wahllokalen penibel auf Distanz, Masken und Desinfektion geachtet wurde, lagen sich Politiker und Anhänger bei den Wahlpartys in den Armen.

Es wurde kein Abstand eingehalten, man umarmte sich und schüttelte Hände. Epidemiologen zeigten den Parteien umgehend die Gelbe Karte. "Nach dem, was ich kurz in den Parteizentralen gesehen habe, muss ich sagen, dass sie sich ein wenig verbessern müssen", sagte Krunoslav Capak, Chef des kroatischen Instituts für öffentliche Gesundheit im Privatsender RTL. "Corona ist unter uns und wir müssen uns an die Maßnahmen halten", mahnte er am Wahlabend.

Auch Regierungschef Andrej Plenkovic scheute angesichts des klaren Wahlerfolgs seiner Kroatischen Demokratischen Gemeinschaft (HDZ) nicht vor körperlicher Nähe zurück, wie Fernsehbilder zeigten. Dabei hatte die HDZ ihre Kampagne zentral auf ihrem erfolgreichen Kampf gegen das Coronavirus aufgebaut.